Bei der Renaulution-Pressekonferenz am heutigen Donnerstagvormittag hat Dacia erstmals die Kompakt-SUV-Studie Dacia Bigster Concept vorgestellt. Die sehr kantig und robust wirkende Studie ist stolze 4,60 Meter lang.

Von Dacia wird sie ins C-Segment (Kompaktsegment) eingeordnet, obwohl der Preis eher wie bei einem B-SUV (Kleinwagen-SUV) ausfallen soll. Die dunkelgrüne Lackierung weist eindeutig in den Outdoor-Bereich. In diesem Video wird das Design des Wagens erklärt: 

Dacia Bigster Concept: Neues Kompakt-SUV mit sehr kantiger Optik

Die auffällige Lichtsignatur lehnt sich mit ihren Y-Formen an den neuen Dacia-Schriftzug an:

Dacia Bigster Concept: Neues Kompakt-SUV mit sehr kantiger Optik

Beim Bigster verwendet Dacia umweltfreundliche Materialien. So bestehen die Kratzschutz-Elemente außen aus recycelten Kunststoffen. Verzichtet hat Dacia auch auf Chromverzierungen oder Aluminium-Imitate. Als zukünftiges Aushängeschild der Dacia-Palette auf Basis der CMF-B-Plattform kann das Modell mit verschiedenen Antrieben ausgestattet werden, darunter auch Hybridantriebe.

Die neue Strategie der Renault-Gruppe ordnet Dacia auch einer neuen Business United namens Dacia-Lada zu. Chef der neuen Business-Unit wird Denis Le Vot. Künftig soll Dacia-Lada noch eindeutiger die unteren Marktsegmente ansprechen, ohne Überlappungen mit Renault:

Dacia Bigster Concept: Neues Kompakt-SUV mit sehr kantiger Optik

Dacia und Lada sollen zudem künftig ausschließlich die Plattform für das Kleinwagensegment (CMF-B) nutzen. Damit reduziert sich die Zahl der Plattformen von vier auf nur noch eine. Zudem soll sich die Zahl der Karosserietypen von 18 auf elf reduzieren:

Dacia Bigster Concept: Neues Kompakt-SUV mit sehr kantiger Optik

Wenn nur noch die Plattform CMF-B genutzt wird, bedeutet das, dass auch der Bigster darauf basieren wird. Er wird also nicht nur preismäßig, sondern auch technisch ein Kleinwagen-SUV sein, obwohl er von der Größe her ins Kompaktsegment gehört.

Mit der Schaffung der neuen Business Unit Dacia-Lada sollen auch “zusätzliche Synergien geschaffen werden”. Das bedeutet wohl, dass Dacia und Lada künftig mehr oder weniger baugleiche Modelle haben werden.

Mehr zur Renaulution und zum Dacia Spring:

Dacia Bigster Concept: Neues Kompakt-SUV mit sehr kantiger Optik Neuer Renault 5 mit Elektroantrieb als Studie vorgestellt
Dacia Bigster Concept: Neues Kompakt-SUV mit sehr kantiger Optik Dacia Spring Electric (2021): So kommt der Elektro-Preisknaller

Doch all das ist einstweilen noch Zukunftsmusik. 2021 starten erstmal der neue Dacia Sandero und der Dacia Spring (mit Elektroantrieb).

Dacia Bigster Concept: Neues Kompakt-SUV mit sehr kantiger Optik

Drei weitere neue Dacia-Modelle bis 2025 sollen hinzukommen, wovon wohl das letzte der Bigster ist, da dieses Auto in der Grafik oben im C-Segment verortet wird. Danach müsste der Bigster Ende 2024 oder Anfang 2025 starten. Oder sind Bigster und das 2024 startende Lada Niva Concept baugleich? Spätestens 2025 wissen wir es genau.